Kunst in Dresden

Willkommen! Kunststadt Dresden Historischer Rundgang Freizeittips Impressum
Kunststadt Dresden
Kunststadt Dresden
Kunst-Kontemplation Yoga-Angebot Buchungsformular Partner
1. Einführung Dresden wird mit Recht als eine der schönsten Großstädte Deutschlands und der Welt bezeichnet. Ein Blick auf die Silhouette der Stadt vom Königsufer aus, welche in seltener Pracht zu neuer Schönheit erwacht ist zeigt, dass die Stadt Dresden nicht nur reich an Sehenswürdigkeiten und Schönheiten, sondern auch eine Stadt künstlerischer Besonderheiten mit Weltrang ist. Untrennbar ist das Schaffen so mancher grosser deutscher Meister mit Dresden verbunden. Ein Richard Wagner schuf hier seinen "Lohengrin", ein Carl Maria von Weber seinen "Freischütz", Goethe, Schiller und Theodor Körner wurden von dem Zauber dieser Stadt angezogen. Dresden ist eine Stadt, in der Überlieferung und Gegenwart zusammenfließen und die mit den landschaftlichen Schönheiten der Umgebung harmonisch verwachsen sind.
MozartbrunnenStatue von Gottfried Semperwasserspiele

Dresden ist noch heute eine der modernsten Kunststätte der Welt. Die Bühnenkunst besitzt Weltruf, in den Museen befinden sich unermäßliche Schätze. Ein Bild seltener Geschlossenheit von barocker Bebauung findet man im Zentrum der Altstadt, die einst durch kunstsinnige Fürsten errichtet wurde und bis in die heutigen Tage hinein die Menschen aus aller Welt fasziniert . Der heitere Festbau des Zwingers, die katholische Hofkirche, die ehrwürdige Frauenkirche mit ihrer trotzigen Kuppel sowie das Schloss, sind Wahrzeichen des unsterblichen Dresden. Die reichen künstlerischen Überlieferungen, die vor allem in der glanzvollen Regierungszeit August des Starken hervorgingen, finden in der einzigartigen vieltürmigen Stadtsilhouette ihre monumentale Verkörperung. Schönheit ist das Kennzeichen dieser Stadt auf Schritt und Tritt! Es ist auch kein Zufall, dass gerade hier in Dresden der Mythos der Antike mit dem Hochbarock und des Klassizismus einhergehen und zeitlose Architektur- und Kunstepochen vereinen.

Die Stadt der schönen Künste lebt weiter im unerschöpflichen Reichtum der Museen, der Gemäldegalerie, des neuen Grünen Gewölbes, der Porzellansammlung, in den Gärten und Parks. Namhafte Gartenbaukünstler, wie Peter-Joseph Lenné und Johann Carl Friedrich Bouché schufen Freiräume für Mensch und Tier. Der Zoologische Garten ist eine beliebte Naturoase inmitten der von Touristen überquellenden Stadt. Den sehenswerten Baumbestand ergänzen Schloss, Springbrunnen, Pavillions, allegorische Skulpturen, Naturtheater und Blumenkunst. Dem Fleiß und dem nimmer endenden Optimismus der Dresdner Bevölkerung ist zu verdanken, das die Kunststadt heute wieder mit neuem Charme ihre Gäste empfängt.

katholische HofkirchePortal SemperoperAusschnitt Fürstenzug der Wettiner

zurück nach oben


Startseite *  Kunststadt Dresden *  historische Rundgänge *  Foto-Galerie *  Freizeittips *  Kontakt *  Impressum